Kürzlich erreichte uns folgende Suche, die ich gerne hier poste, um weiter zu helfen:

„Ich bin in einer historischen Forschung über den Namen Nikolaus (Nicolaus/Nokolae) Charles Winkler (Vinkler) gefallen.
Dieser war 1937 – 1938 Matrose auf der Desdemona (der 3. ihres Namens, gebaut 1920, versenkt 1944)
Am 4.11.1938 hat er in Emden wegen Krankheit abgemustert und sein Dienstzeugnis vom 1. Offizier Klarstins bekommen.
Gibt es die Mögliochkeit, dass mir jemand in dieser Gruppe näher Informationen über Herrn Winkler geben kann?
Ich wäre hierfür sehr dankbar.

Rolf Weber“

Nikolaus (N.) Vinkler aus Riga - Seemannund in weiterer Kommunikation miteinander:

„Nur um den Hintergrund etwas zu erleuchten:
Vor etwas 10 Jahre habe ich auf einem Flohmarkt in Riga ein Konvolut von fünf Dokumenten betreffend Herrn Winkler erworben.
Er wurde in Libau (heut Liepaja), Lettland 1903 geboren und scheint ein etwas unstetes, vielfältiges Leben gehabt zu haben.
Mein Interesse gilt fast allem, was mit Lettland zusammenhängt.
Ich mache mir daher nun das Vergnügen, als historische Fingerübung zu versuchen, dieses Leben ausgehend von den Dokumenten etwas tiefer zu beleuchten.
Leider bisher ohne größeren Erfolg.“

und

„Nachfolgend eine Zusammenfassung dessen, was sich aus den bisherigen Dokumenten und Recherche ergeben hat:

Nikolaus Winkler

Andere Schreibweisen in Dokumenten: Charles Nikolae Winkler / Charles Winkler / Nicolaus Vinkler

Geboren 2.Juli (7) 1903 in: Libau, damals Russisches Reich, ab 1918 Lettland

14.12.1923 – 1.2.1924 Schiff EMANUEL NOBEL, Reederei: Societe Anonyme d’Armament, d’industrie et de Commerce

11.4.1925 Ankunft in den USA auf W.D.ANDERSON (Tanker unter US-Flagge) (eigene Auskunft),  ursprünglich TAMIAHUA, gebaut 1921, Ankunft von Antwerpen/Belgien

26.10.1927 Antrag auf Staatsbürgerschaft der USA

29.12.1927 Abschluß einer Lebensversicherung bei The Traveler’s Insurance Company als Member of the Association of Employees of the New York Edison Company

14.9.1937 – 4.11.1938 Schiff: DESDEMONA, Reederei A. Kirsten, Hamburg

5.8.1939 – 28.9.1939 Schiff WACHTFELS (1928 – 1944), Reederei Deutsche Dampfschiffahrtsgesellschaft „Hansa“ Bremen
Am 25.8.1939 erhielt das Schiff vor Malta aus Deutschland eine QWA7 Warnmeldung  und setzte sich nach Bari/Italien ab, wo es noch im August einlief.
Am 4.9.1939 wurde es nach Triest verlegt.
Das Abmustern Winklers erfolgte wegen „Auflegen des Schiffes“.
Staatsangehörigkeit zu diesem Zeitpunkt: nicht klar.

USA: unwahrscheinlich, ich gehe von Ablehnung des Antrags auf Staatsbürgerschaft aus, sonst wäre W. wohl eher auf einem US-Schiff gefahren.
Lettland oder Deutschland. Allerdings ist von einem Antrag auf deutsche Staatsbürgerschaft nichts bekannt. Aber es wäre möglich. Die Baltendeutschen wurden in ihrer Masse erst 1940 nach Deutschland geholt.“

Freigegebene Email Adresse für Antworten und Kommunikation:  jana-rolf AT gmx.de – oder über diese Website.

 

Wer kannte Nikolaus Winkler von der MS DESDEMONA?
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.