Heute habe ich eine spannende Reise vor mir! Es geht nach London, wo ich den Tag verbringen werde. Und so habe ich mich im Warburg Institute verabredet.

Da werde ich mir Unterlagen ansehen zur Reise des Dampfers Hermia, der die Aby Warburg Bibliothek aus Hamburg 1933 nach London verschiffte, um sie vor den Nazis zu retten. Fotos gibt es wohl nicht, aber Schriftverkehr, den ich einsehen darf. Ich bin sehr gespannt, darauf und auf das Institut selbst.

Erst kürzlich war ich zum ersten Mal im Warburghaus in Hamburg, der Aby Warburg Bibliothek (AWB steht in dicken Lettern an der dunkelroten Backstein-Fassade), wo uns die äusserst interessante Bauweise und Nutzungsweise dargestellt wurde. Die Geschichte der Rettung von Büchern und Mobiliar wurde auch erzählt, und daraus entstand nun meine Verabredung.

Portrait der HERMIA hier auf der Website.

 

 

Dampfer HERMIA (3)
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.